Press
Press

5 Questions to ...

Im Gespräch: TQ-Systems GmbH, Herr Christoph Schlude, Leiter Kundencenter Aviation

Wie stellt sich die Relevanz der AIRTEC speziell für Ihr Unternehmen dar?

 

Die Airtec bietet unserem Unternehmen eine gute Gelegenheit unsere Kompetenzen im Bereich Luftfahrt gezielt darzustellen.

 

Was sind für Sie/für Ihr Unternehmen die wichtigsten Gründe auf die AIRTEC zu kommen?

 

Die wichtigsten Gründe und Anreize für unsere Teilnahme an der Airtec bestehen darin, die Bekanntheit von TQ-Systems in der Luftfahrtbranche zu steigern und neue Kontakte zu knüpfen. Zusätzlich möchten wir bestehende Kontakte pflegen und intensivieren.

 

Wie sehen Sie das Thema Kooperationen – anstelle des „All In-house“-Ansatzes – in Bezug auf die AIRTEC?

 

Für uns als Dienstleister, der Elektronik von der Idee bis zum fertigen Produkt vertreibt, ist der „All In-house“-Ansatz von jeher wichtig. Unsere Kunden vertrauen uns seit über 20 Jahren, in dem sie uns die Entwicklung und Produktion von elektronischen Systemen anvertrauen.

 

Wie beurteilen Sie den Messestandort München?

 

Der neue Messestandort München kommt uns im Hinblick auf seine Bedeutung als Luftfahrt „Hot-Spot“ sehr entgegen.

 

Wo sehen Sie Synergieeffekte der AIRTEC zur gemeinsam stattfindenden Euromold (Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Additive Fertigung und Produktentwicklung)?

 

Gerade die additive Fertigung wird im Flugzeugbau in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen. Daher ist die räumliche Nähe der AIRTEC und der Euromold mit Sicherheit ein großer Multiplikator zur weiteren Etablierung der entsprechenden Technologien.

ALL QUESTIONS, ALL ANSWERS
Simple Share Buttons